Startseite


Letztes Update 5.12.2018

 

 

Unsere nächsten Termine:

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

Samstag, 8. Dezember 2018

vh Ulm - Club Orange - 11 Uhr

 

Adventsmusik – gestaltet von unseren diesjährigen Bayreuth Stipendiaten Oxana Poliarush (Sopran),  Viktoria Kassel  (Oboe)  und Sören Bindemann (Violine)

Anschließend gemütliches Beisammensein mit Fingerfood, Wein, Kaffee, Kuchen

Unkostenbeitrag: € 35 – Anmeldung bis spätestens 30. November 2018

 

 

 

Vorausschau für 2019:

----------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 30. März 2019

Haus der Begegnung - Chorraum

 

„Tristan“  Hans-Jürgen Schatz, Berlin, liest die Novelle von Thomas Mann

 

Die junge, zarte Frau eines ordinär derben, wohlhabenden Kaufmanns kommt, eines scheinbar geringfügigen Luftröhrenschadens wegen, den ihr die Geburt ihres fabelhaft gesunden kleinen Anton eintrug, in das erlesene Sanatorium "Einfried". Frau Klöterjahn, so heißt die schöne junge Mutter, befreundet sich dort mit einem Poeten namens Detlev Spinell. Während die übrigen Sanatoriumsgäste eine Schlittenfahrt unternehmen, bleiben die beiden allein und vertiefen sich in den Klavierauszug von Wagners "Tristan und Isolde"... Joachim Kaiser nennt Manns "Tristan" ein Meisterstück ironischer, geistvoller, huldigender Prosa, in dem kein schwacher Augenblick vorkommt, keine Länge, keine Entgleisung. Ein großes Vergnügen für alle, die Freunde von Thomas Manns früher Prosa sind oder es werden wollen.

 

 

Hans Jürgen Schatz

 

Foto: Nico Stank ©

 

Hans Jürgen Schatz debütierte mit der Hauptrolle in dem Spielfilm „Flamme empor“. Seither wirkte er in zahlreichen Theaterinszenierungen sowie Kinound Fernsehfilmen mit, darunter „Heimat“, „Der Fahnder“ und „Salto Postale“. Einen exzellenten Ruf als Rezitator erwarb er sich mit Texten von Erich Kästner, Jean Paul und Thomas Mann. Vielfach arbeitet er im Bereich der klassischen Musik, die ihn u.a. mit dem Klavierduo Katia und Marielle Labèque, der Cembalistin Hedwig Bilgram, den Sängern Michaela Kaune, Claudia Barainsky, Daniel Behle, Thilo Dahlmann, Andreas Schmidt, Peter Schreier und Roman Trekel sowie den Dirigenten Andrey Boreyko, Jeffrey Tate und Christian Thielemann zusammengeführt hat. Seine Interpretation von L.F. Baums „Der Zauberer von Oos“ und die Einspielung der musikalischen Erzählung „Paddington Bärs erstes Konzert“ (mit Symphoniker Hamburg) wurden mit dem „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ u.a. ausgezeichnet. Für sein vielfältiges gesellschaftliches Engagement wurde Hans-Jürgen Schatz mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. www.hans-juergen-schatz.de

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 20. April 2019

 

Fahrt zur Augsburger Puppenkiste – Der Ring des Nibelungen

 

 

----------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------

Liebe Musikfreunde,

herzlich willkommen auf den Webseiten des Richard-Wagner-Verbandes Ulm/Neu-Ulm e.V.

Wir sind eine Vereinigung von Musik- und Kunstfreunden, uns verbindet das leidenschaftliche Interesse am Schaffen Richard Wagners. Im Mittelpunkt unseres Verbandslebens steht daher die Auseinandersetzung mit Richard Wagners Leben und Werk.

Der Richard-Wagner-Verband Ulm/Neu-Ulm e.V. ist Mitglied des Richard-Wagner-Verbandes International e.V. Den Zielen des Dachverbandes, das Verständnis der Werke Richard Wagners zu vertiefen und den künstlerischen Nachwuchs in seinem Sinne zu fördern, hat sich auch unser Ortsverband verpflichtet.

Aktuelle News rund um unseren Verband, Opern und Wagner erhalten Sie auch bei Twitter:

 

Presseartikel:

→ "Träume der DDR Bürger" (Artikel in der SWP vom 16.06.2015 anlässlich des Vortrages zum aktuellen Ring in Bayreuth, Referent: Herr Patrick Seibert)

"Ein Trio für Bayreuth" (Artikel in der SWP vom 19.02.2015)

→ "Viola Lachenmann - Verrückt nach Wagner" (Artikel von Frau Julia Kling in der Südwest Presse, 24.07.2014)

→ "Drei Stipendiaten reisen nach Bayreuth" (Artikel von Herrn Jürgen Kanold in der Südwest Presse, 13.02.2014)

→ "Droge für Kopf und Bauch" - Ulmer und Ulmerinnen, u. a. unsere 1. Vorsitzende Frau Lachenmann, über ihre Erfahrungen mit Wagner (Artikel von L. Grundhuber, SWP, 22.05.2013)

→ "Zwei Stipendiaten reisen nach Wagner-Bayreuth" - Herr Kanold berichtet in der SWP über unsere Stipendiaten (20.04.2013)

→ "Stimmgewaltiges Liebespaar" -  Stefan und Sabine Vinke zu Gast im Stadthaus - Beitrag in der Augsburger Allgemeine (19.02.2013)

 

→ "Heldentenor singt eindrucksvolles Wagner-Geburtstagskonzert" - Beitrag in der SWP von Jürgen Kanold (18.02.2013)

 

→ "Nachwuchs erkundet grünen Hügel" - Jürgen Kanold berichtet über die Stipendiaten 2012 (29.03.2012)

→ "Die Musik zwischen den Tönen" - Youn-Seong Shim bei der Schubertiade in Ettlingen - ein Bericht von C. Gehringer für Pamina Klassik online (23.08.2011).

→ "Ein Oratorium wie eine Oper" - ein Bericht von Susanne Rudolph in der SWP vom 19.04.2011

→ "Zu den höchsten Tönen auf dem Grünen Hügel" - ein Bericht in der SWP über unsere Stipendiatin Arantza Ezenarro

→ "Wagner-Stipendiatin sagt Gracias" - ein Bericht in der Augsburger Allgemeinen vom 26.09.2010.